Qi Gong

Qi - Lebensenergie                  

Gong - beständiges Üben

Qi Gong ist ein moderner chinesischer Begriff für eine Vielfalt von Traditionen des kunstvollen Umgangs mit Qi (Lebensenergie).

Qi Gong wird als Übungsweise geschätzt, als Weg der Entfaltung individueller Lebendigkeit und Kreativität. Es ist ein ursprünglicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und eine erfolgreiche Selbst-heilungsmethode. Im Selbstverständnis des Qi Gong liegt es, daß es sich auf alle Ebenen des menschlichen Seins auswirkt. So kann Qi Gong ein Weg oder eine Lebensbegleitung sein.

Allen Übungsformen gemeinsam ist es, die Präsenz im gegenwärtigen Moment zu stärken, den eigenen Qi-fluss wahrzunehmen und ihn sich in ein dynamisches Gleichgewicht wandeln zu lassen.

Entscheidend ist die Freude beim Üben.

Qigong-Übungen:

  • sind eine harmonische Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung
  • sind sanft, geschmeidig, langsam, natürlich und ungezwungen
  • sind vielfältig und für jeden Menschen einzusetzen
  • unterstützen Heilung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene durch einen ruhigen und friedvollen Geist