Heilpflanzen | Enzyme | Homöopathie

Wirksame Linderung aus der Natur

Zahlreiche orthopädische Leiden können mithilfe pflanzlicher Medikamente erfolgreich behandelt werden. Die moderne Phytotherapie basiert auf einem naturheilkundlichen Erfahrungsschatz, der seine Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin sowie in der Klostermedizin hat.

Sowohl Erkrankungen des Bewegungsapparates als auch häufig mit orthopädischen Leiden einhergehende seelische Beeinträchtigungen können mithilfe pflanzlicher Wirkstoffe schonend und effektiv therapiert werden.

Arnika, zum Beispiel, hilft als Tinktur bei Prellungen oder Verstauchungen. Beinwell wird unter anderem bei Verspannungen und Arthrose erfolgreich eingesetzt. Mit dem Wirkstoff Salicin aus der Weidenrinde können Schmerzen bei Arthrose oder entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates gelindert werden. Und das Enzym Bromelain aus der Ananas wirkt abschwellend.

Dies sind nur einige wenige Beispiele für Heilpflanzen, die wir in der Orthopädie anwenden. Sprechen Sie gerne Ihre Orthopäden am OPZ RHEIN NECKAR an, um mehr über naturheilkundliche Therapieoptionen zu erfahren.    

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.